Teilqualifikationen – Chancen nutzen!

Neuer Weg zum Berufsabschluss

Die Wirtschaft ist auf qualifizierte Fachkräfte angewiesen, und die sind knapper denn je. Vor diesem Hintergrund schaffen Teilqualifikationen (TQ1-3) eine Win-win-Situation: Für An- und Ungelernte bilden sie eine Brücke zum Erwerb von Fachqualifikationen, Unternehmen gewinnen neue Fachkräfte.

Worum geht es bei den TQs? Teilqualifikationen sind aus anerkannten Ausbildungsberufen abgeleitete Kompetenzfelder, mit denen sich Erwachsene schrittweise weiterbilden können. Geringqualifizierte Frauen und Männer können mit Teilqualifikationen berufliche Kompetenz in den Bauberufen erwerben. Mit Bestehen einer Externenprüfung können diese zu einem vollwertigen Berufsabschluss führen.

Zentrale Merkmale der Teilqualifikation sind die konzeptionelle Ausrichtung auf einen Ausbildungsberuf, die Integration einer qualitätssichernden Kompetenzfeststellung und die Vergabe strukturierter und aussagefähiger Zertifikate. In der Summe bilden die Teilqualifikationen alle Positionen eines Berufsbildes ab. Die Teilqualifikationen werden durch zertifizierte Bildungsdienstleister in Weiterbildungs- und Arbeitsphasen vermittelt. Die Kompetenzfeststellung am Ende einer jeden Teilqualifizierung wird durch die IHK Halle Dessau angeboten. Mit der Kompetenzfeststellung wird die im jeweiligen Ausbildungsbaustein erworbene berufliche Handlungskompetenz erfasst und mit einem IHK-Zertifikat bestätigt.

Die Vermittlung von TQ's erfolgt im Auftrag der Agentur, des Jobcenters oder eines Bauunternehmens in unserem Haus. Zielgruppe sind über 25-jährige Personen, für die eine traditionelle Berufsausbildung im Betrieb und in der Berufsschule nicht mehr zielführend ist.

Zum Beispiel kann ein Unternehmen einen Arbeitnehmer, vor der Anstellung in seinem Unternehmen, durch eine Teilqualifikation auf seine künftigen Aufgaben vorbereiten. So erhält das Unternehmen einen befähigten Mitarbeiter und verkürzt dessen Einarbeitungszeit.

Die Teilnehmer erlernen fachgebundene Fertigkeiten, werden in den Baustellenbetrieb und Arbeitsschutz eingewiesen.

Termine

Ein Einstieg in die Maßnahme ist nach Absprache fortlaufend möglich.
Die Termine zur Kompetenzfeststellung werden gemeinsam mit der IHK festgelegt. 

Förderung

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist eine Förderung mit Bildungsgutschein oder durch WeGebAU möglich.

 

Info zum Download

TQ-1 Flyer TQ-2 Flyer

 

 

Umschulung Bauberufe

 

Eine Umschulung ist eine besondere Form der beruflichen Weiterbildung, bei der es nicht darum geht, bereits bestehende Kenntnisse zu vertiefen, sondern neue Kenntnisse für eine bisher nicht ausgeübte berufliche Tätigkeit zu erlangen. Damit soll erreicht werden, dass Arbeitnehmer flexibler auf die Veränderungen des Arbeitsmarktes reagieren können.

Eine Umschulung dauert 2 Jahre wird mit einer Facharbeiterprüfung vor der IHK abgeschlossen.

 

Berufe

US-1      Maurer/in
US-2      Beton- und Stahlbetonbauer/in
US-3      Straßenbauer/in
US-4      Trockenbaumonteur/in
US-5      Rohrleitungsbauer/in
US-6      Industrie-Isolierer/in
US-7      Gleisbauer/in
US-8      Kanalbauer/in

Termine

Im September und März jeden Jahres.

Förderung

Bei vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist eine Förderung mit Bildungsgutschein möglich.

 

____________________________________________________________________

Für weitere Informationen:

Ralf Körner
Telefon: +49 345 6134-504
  E-Mail: r.koerner@bauausbildung.de